Zum Hauptinhalt springen

Allgemeine Datenschutzhinweise

der net services GmbH & Co. KG

Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen im Sinne von Art. 4 Abs. 7 DSGVO
Verantwortlicher für diese Internetseiten ist die net services GmbH & Co. KG (Lise-Meitner-Str. 4, 24941 Flensburg).. Weitere Angaben zu unserem Unternehmen, zur redaktionellen Verantwortlichkeit und den vertretungsberechtigten Personen können Sie unserem Impressum entnehmen.

Datenschutzbeauftragter
Wir haben einen Datenschutzbeauftragten benannt. Sie erreichen diesen wie folgt:
net services GmbH & Co. KG
-Datenschutzbeauftragter-
E-Mail: datenschutzbeauftragter@netservices.de

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Um Ihnen unsere Internetseite und die damit verbundenen Dienstleistungen anbieten zu können, verarbeiten wir personenbezogene Daten auf Basis folgender Rechtsgrundlagen:

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)
  • zur Erfüllung von Verträgen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO)
  • auf Basis einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

Kategorien betroffener Personen
Personen, die unsere Homepage besuchen und nutzen.

Arten der verarbeiteten Daten

  • Bestandsdaten (Bspw. Personen-Stammdaten, Namen oder Adressen).
  • Kontaktdaten (Bspw. E-Mail, Telefonnummern).
  • Anonyme Nutzungsdaten (Bspw. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
  • Zugriffsdaten (Bspw. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Zu den Zugriffsdaten
Die folgenden Daten werden verarbeitet, um Ihnen die Inhalte der Internetseite auf Ihrem Endgerät anzeigen zu können. Für diesen Zweck und aus diesem Interesse werden auf Basis einer Interessenabwägung nachfolgende Daten protokolliert:

  • Verzeichnisschutzbenutzer
  • Datum und Uhrzeit
  • Aufgerufene Seiten
  • Protokolle
  • Statuscode
  • Datenmenge
  • Referer
  • User Agent
  • aufgerufener Hostname.
  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners (für maximal 60 Tage)

Die IP-Adresse wird anonymisiert gespeichert und nach spätestens 60 Tagen von allen Systemen, die im Zusammenhang mit dem Betrieb dieser Internetseiten verwendet werden, gelöscht. Einen Personenbezug können wir aus den verbleibenden Daten dann nicht mehr herstellen. Die Daten werden ferner auch verwendet, um Fehler auf den Internetseiten ermitteln und beheben zu können.

Zum Kontaktformular
Wir bieten auf unserer Internetseite ein Kontaktformular an, über das Sie mit uns in Kontakt treten können, um Informationen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen anzufordern. Nur die Daten, die für die Beantwortung Ihrer Anfrage zwingend erforderlich sind, werden von uns als Pflichtfelder markiert. Alle anderen Angaben sind freiwillig. Anfragen, die über das Kontaktformular eingehen, werden zentral elektronisch verarbeitet.
Die Datenverarbeitung erfolgt bei konkreten Anfragen zur Erfüllung eines Vertrages bzw. der Vertragsanbahnung. Bei allgemeinen Anfragen erfolgt die Verarbeitung auf Basis einer Interessenabwägung.
Die Übermittlung der Formular-Daten über das Internet erfolgt über verschlüsselte Verbindungen.

Freiwillige Angaben
Freiwillige Angabe, bspw. per E-Mail zugesandte, die für Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten nicht erforderlich sind, verarbeiten wir nur soweit das im Rahmen des berechtigten Interesses erforderlich ist.

Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten
Die vorgenannten Daten verarbeiten wir für den Betrieb unserer Internetseite und für Erfüllung von vertraglichen Pflichten gegenüber unseren Kunden bzw. der Wahrung unserer berechtigten Interessen. Bei Anfragen von Ihnen außerhalb eines aktiven Kundenverhältnisses verarbeiten wir die Daten für Zwecke des Vertriebs. Auf keinen Fall verarbeiten wir Ihre Daten für Werbung oder Profiling.

Empfänger / Weitergabe von Daten
Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich nicht, insbesondere nicht zu Werbezwecken.

Es besteht jedoch die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern, sodass hier die Möglichkeit der Kenntnisnahme Ihre Daten durch Dritte besteht. Dies erfolgt jedoch nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, wenn Sie als Nutzender eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies besteht oder auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (bspw. Einsatz Webhostern).

Eine Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union (EU) erfolgt grundsätzlich nicht. Wir können aber nicht ausschließen, dass das Routing von Daten über Internetserver erfolgt, die sich außerhalb der EU befinden. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn sich Teilnehmende an „Online-Meeting“ in einem Drittland aufhalten.

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder der Schweizer Eidgenossenschaft) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen oder Unternehmen geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich ausdrücklicher Einwilligung oder vertraglich erforderlicher Übermittlung, verarbeiten oder lassen wir die Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, zu denen die unter dem "Privacy-Shield" zertifizierten US-Verarbeiter gehören oder auf Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. vertraglicher Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, dem Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlichen internen Datenschutzvorschriften verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission).

Ihre Rechte als Betroffene/r
Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Hier gehören insbesondere Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden.
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit diese nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind oder den gesetzlichen Vorgaben entgegenstehen;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie jedoch statt Löschung eine Einschränkung verlangen, wenn ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie dennoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs.3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen, sodass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns einzulegen. Dies gilt insbesondere, sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, soweit hierfür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@netservices.de

Speicherdauer
Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies für den jeweiligen Zweck notwendig und gesetzlich vorgegeben ist.

Cookies
Auf unseren Internetseiten kommen Cookies zum Einsatz. Cookies sind kleine Textinformationen, die über ihren Browser in Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die Cookies sind erforderlich, um bestimmte Funktionen unserer Internetseiten zu ermöglichen.

Wir nutzen dabei Session-Cookies, die unmittelbar nach Beendigung des Besuchs der Internetseiten automatisch von Ihrem Browser gelöscht werden.

Sie haben die Möglichkeit, das Setzen von Cookies durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu unterbinden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Nutzung unserer Internetseiten dann ggf. nur eingeschränkt möglich ist. Durch Cookies werden keine Programme oder sonstige Applikationen auf Ihrem Rechner installiert oder gestartet.

Die folgenden Cookie-Typen und Funktionen werden unterschieden:

  • Temporäre Cookies / Session-Cookies / Sitzungs-Cookies): diese Cookies werden ausschließlich für die aktuelle Sitzung benötig und spätestens gelöscht, sobald der Browser geschlossen wurde
  • Persistent Cookies: Permanente Cookies bleiben auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert, um beispielsweise verschiedene Einstellungen zu speichern.
  • First-Party-Cookies: Diese Cookies werden ausschließlich durch uns selber gesetzt
  • Third-Party-Cookies (Drittanbieter-Cookies): Third-Party-Cookies werden von anderen Anbietern (Dritten) verwendet. Oft handelt es sich hierbei um Analyse oder Werbung.
  • Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für den Betrieb der jeweiligen Webseite unbedingt erforderlich und dürfen daher ohne Einwilligung gespeichert werden. Der Einsatz von Cookies erfolgt auf Basis einer Interessenabwägung. Unser Interesse ist der bedienungsfreundliche Besuch unserer Internetseiten.
  • Statistik-Cookies / Marketing-Cookies: Es gibt auch die Möglichkeit, dass über Cookies zu Marketingzwecken statistische Daten erhoben werden. Hierzu zählen beispielweise Reichweitenmessung und andere Daten zur Erfassung Ihrer Interessen (Tracking). Diese Cookies werden nur verwendet, wenn Sie dem ausdrücklich zustimmen. Welche Cookies wir im Falle Ihrer Zustimmung verwenden, finden Sie hier:
Cookie NameAblaufzeitKategorieBeschreibung
fe_typo_userPersistentNotwendig, ein Setzen ist ohne gesonderte Einwilligung notwendig.Dieser Cookie dient dazu zu prüfen, oder die/der User/in eingeloggt ist.

Matomo
Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo als On-Premise Lösungen, d.h. die Daten werden ausschließlich auf unseren eigenen Server gespeichert. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Die Daten werden nicht an ine dritte Partei weitergegeben und nur innerhalb der Unternehmensgruppe der nexnet GmbH, zu rein statistischen Zwecken, ausgewertet.

Matomo nutzen wir somit ausschließlich zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software ist dabei so eingestellt, dass kein eigener Cookie gesetzt wird und wiederkehrende Nutzer somit auch nicht erkannt werden können.

Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • (1) Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
  • (2) Die aufgerufene Webseite
  • (3) Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
  • (4) Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • (5) Die Verweildauer auf der Webseite
  • (6) Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

LinkedIn:

LinkedIn ist ebenfalls ein soziales Netzwerk, bei dem wir ein Profil unterhalten:
Dienstanbieter:

Xing:
Xing ist ein soziales Netzwerk mit Sitz in Deutschland.

Adobe Typekit
Wir binden auf unseren Internetseiten externe Schriften von Typekit ein. Typekit ist ein Dienst, der von der Firma Adobe angeboten wird. Die Einbindung dieser Webfonts erfolgt durch einen Serveraufruf bei Adobe (in den USA). Die Datenarten, die dabei abgerufen werden und die Zwecke der Verarbeitung, können den Datenschutzhinweisen von Typekit entnommen werden. Ein angemessenes Datenschutzniveau wird durch die Teilnahme von Adobe am sog. Privacy Shield gewährleistet.

Weitere Angebote:
Im Folgenden finden Sie die Informationen zu den weiteren Angeboten von uns. Hierbei kann es sich um Angebote handeln, bei denen die Daten in Ländern verarbeitet werden, die außerhalb der Europäischen Union liegen. Weiterhin ist auf die Tracking- und Marketingmöglichkeiten hinzuweisen, anhand derer die Plattformen Nutzungsprofile erstellen können.

Videos von YouTube:
Auf unseren Internetseiten binden wir auch Videoinhalte von YouTube ein. YouTube wird von der Google Ireland Limited als Dienstleistung angeboten. Bei Einbindung von YouTube-Videos werden Server von Google aufgerufen, die sich in den USA befinden. Die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Servern von Google erfolgt durch Google. Insoweit verweisen wir auf die Datenschutzhinweisen von Google: https://policies.google.com/privacy Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis einer Interessenabwägung, wobei unser Interesse in der Einbindung von Informationsinhalten in Videoform auf der Internetseite besteht. Das angemessene Datenschutzniveau für die Verarbeitung von Daten in den USA wird von Google garantiert (Listeneintrag „Privacy Shield“).

Daten zu YouTube in Kürze:

Leaflet:
Wir verwenden für die Darstellung von Karten. Leaflet ist eine Open-Source-JavaScript-Bibliothek für mobile, interaktive Karten. Mehr Informationen gibt es unter https://leafletjs.com/.

Onlinemeetings mit Blizz
Wir nutzen das Tool „Blizz“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Blizz“ ist ein Service der TeamViewer Germany GmbH aus Deutschland.

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Blizz“ aufrufen, ist der Anbieter von „Blizz“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Blizz“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Blizz“ herunterzuladen. Wenn Sie die „Blizz“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Blizz“ finden.

Bei der Nutzung von „Blizz“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:
Angaben zum Benutzer: Benutzername, Anzeigename („Display name“), E-Mail-Adresse, Profilbild (optional), Bevorzugte Sprache Meeting-Metadaten: Meeting-ID, Teilnehmer-IP-Adressen, Telefonnummern, Ort Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chatfunktion zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Blizz“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Wir verwenden „Blizz“, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten.
Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten der nexnet GmbH verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Blizz“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Blizz“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.
Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.
Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind. Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Blizz“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Blizz“ vorgesehen ist.

Die Daten sind während des Transports über das Internet verschlüsselt und somit vor einem unbefugten Zugriff durch Dritte gesichert.

Links zu anderen Webseiten
Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Webseiten. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren
Unterlagen von Bewerbern umfassen im Allgemeinen die für die Beurteilung und Auswahl erforderlichen Daten, was sich aus der Stellenbeschreibung ergibt oder gesondert mitgeteilt wird. Die Unterlagen werden nur so lange gespeichert, wie dies im Rahmen des Einstellungsprozesses notwendig ist.

Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus § 26 BDSG. Wir behalten Ihre Daten längstens 6 Monate nach einer Entscheidungsfindung, sofern es nicht zu einer Einstellung kommt. Zum Zweck einer eventuellen zukünftigen Kontaktaufnahme für weitere 24 Monate durch uns, holen wir uns hierfür Ihre gesonderte Einwilligung ein. Die Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

(Technische) Sicherheitsmaßnahmen:
Ihre Daten werden durch geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen bei uns gespeichert und gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter geschützt. Diese Maßnahmen entsprechen dem Stand der Technik.

Für die Verschlüsselung der Website verwenden wir eine SSL-Verschlüsselung. Ob eine Seite verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der Darstellung des Schlüssel-bzw. dem geschlossenen Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Browsers.

Änderung dieser Datenschutzhinweise
Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei Änderungen der Datenverarbeitung oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie stets auf dieser Internetseite.

Stand: 01. Juli 2021