Zum Hauptinhalt springen

GIFFInet Beratungsmobil: wieder vor Ort

|   net-services

GIFFInet wird kurz vor Ende der Vermarktung des ersten Gebietes wieder vor Ort sein, um einen weiteren Anstieg der Mindestquote zu bewirken.

GIFFInet wird kurz vor Ende der Vermarktung des ersten Gebietes wieder vor Ort sein, um einen weiteren Anstieg der Mindestquote zu bewirken.

Die Vermarktung in der Samtgemeinde Isenbüttel und Brome befindet sich aktuell in den letzten Zügen. Bis zum 15.04.2021 können sich verfügbare Haushalte hier noch einen kostenlosen Glasfaseranschluss bis ins Haus sichern. Allerdings nur unter folgender Bedingung: Die Mindestquote von 60% muss erreicht werden. Ansonsten finde kein weiterer Ausbau statt.

„Wir möchten alles daransetzen, dass die Mindestquote erreicht wird um die Samtgemeinden zukunftssicher mit Glasfaser auszurüsten“, sagt Inga Lassen, Teamleitung Marketing & Vertrieb bei GIFFInet. Die Beratungstermine finden gemäß den vorgeschriebenen Hygienerichtlinien unter freiem Himmel statt – zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger, als auch dem Personal von GIFFInet. „Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt persönlich die Möglichkeit haben vor Ort für alle Fragen rund um das Projekt zur Verfügung zu stehen“, sagt sie.

Wer sich also nochmal persönlich beraten lassen möchte, kann die Breitband-Experten ohne vorherige Terminvereinbarung in den genannten Zeiten besuchen. Außerdem besteht die Möglichkeit direkt einen Vertrag einzureichen.

Die Beratungstermine finden nächste Woche wie folgt statt:

  • 23.03.2021 (12:30-18:00 Uhr) Gemeinde Wasbüttel Parkplatz
  • 24.03.2021 (10:00 – 13:00 Uhr) Sporthalle Ribbesbüttel
  • 24.03.2021 (14:00 – 18:00 Uhr) Raiffeisengebäude Vollbüttel
  • 25.03.2021 (10:00 – 18:00 Uhr) Wochenmarkt Calberlah am Marktplatz
  • 26.03.2021 (10:00 – 18.00 Uhr) Wochenmarkt Isenbüttel

Auch verfügbare Haushalte aus dem zweiten Vermarktungsgebiet können sich dort beraten lassen. Hier läuft die Vermarktung noch bis einschließlich 27.05.2021.

GIFFInet

Glasfaser für den Landkreis Gifhorn

Rund 13.000 Haushalte im Landkreis Gifhorn haben die einmalige Möglichkeit einen Glasfaserhausanschluss zu erhalten. Nach intensiver, deutschlandweiter Suche hat sich die net services GmbH & Co. KG mit dem besten Angebot für den Landkreis Gifhorn durchgesetzt und zudem mit dem besten Vermarktungskonzept überzeugt.

Besuchen Sie die rasende Heidschnucke "GIFFI" online auf www.giffinet.de

Zurück zur Übersicht