Zum Hauptinhalt springen

GIFFInet: Vertragsunterzeichnung Gemeinde Sassenburg

|   net-services

Gemeinsam mit Dirk Moysich, Geschäftsführer der net services GmbH & Co. KG und Volker Arms, Gemeindebürgermeister der Gemeinde Sassenburg, fand letzte Woche die Vertragsunterzeichnung für den Glasfaserausbau der schwarzen Flecken für die Gemeinde Sassenburg statt.

Gemeinsam mit Dirk Moysich, Geschäftsführer der net services GmbH & Co. KG und Volker Arms, Gemeindebürgermeister der Gemeinde Sassenburg, fand letzte Woche die Vertragsunterzeichnung für den Glasfaserausbau der schwarzen Flecken für die Gemeinde Sassenburg statt.

„Mit den Unterschriften unter den Kooperationsvertrag erhalten nun alle Haushalte in der Gemeinde Sassenburg das Angebot zum Anschluss an die zukunftsfähige Glasfaser“, freut sich Herr Moysich. Schon nächste Woche startet die Vorvermarktung der schwarzen Flecken in der Gemeinde. Rund 4.000 verfügbare Haushalte haben hier die Möglichkeit auf einen kostenlosen Glasfaseranschluss. „Als Gemeinde hoffen wir natürlich auf eine Erfolgsquote“, sagt Herr Arms. Denn nur bei Erreichen der Mindestquote von 40% kann ein weiterer Ausbau stattfinden.

Das Einzugsgebiet der Gemeinde Sassenburg umfasst die Ortsteile Dannenbüttel, Bernsteinsee, Grußendorf, Neudorf-Platenburg, Triangel, Stüde und Westerbeck. Pünktlich zum Vermarktungsstart erhalten alle verfügbaren Haushalte Infomaterial per Post. Wichtiger Hinweis: Wer seinen Briefkasten als Werbeverweigerer markiert hat, bekommt leider keine Post. „Bei Interesse sollten die Bürgerinnen und Bürger vorab nochmal ihren Briefkasten überprüfen“, sagt Herr Arms.

Ab dem 14. September kann online unter www.giffinet.de/bestellung überprüft werden, ob eine Adresse verfügbar ist. Gleichzeitig kann hier auch der Auftrag eingereicht werden. Bis zum 15. Dezember haben potentielle Haushalte Zeit, um sich zu entscheiden. „Bis dahin muss die Mindestquote von 40% erreicht sein“, sagt Herr Arms. Alles Weitere liege nun in der Hand der Bürgerinnen und Bürger.  

 

 

 

 

 

GIFFInet

Glasfaser für den Landkreis Gifhorn

Rund 13.000 Haushalte im Landkreis Gifhorn haben die einmalige Möglichkeit einen Glasfaserhausanschluss zu erhalten. Nach intensiver, deutschlandweiter Suche hat sich die net services GmbH & Co. KG mit dem besten Angebot für den Landkreis Gifhorn durchgesetzt und zudem mit dem besten Vermarktungskonzept überzeugt.

Besuchen Sie die rasende Heidschnucke "GIFFI" online auf www.giffinet.de

Zurück zur Übersicht