Zum Hauptinhalt springen
Auch im zweiten Cluster besteht großes Interesse am aktuellen Breitbandausbau im südlichen Nordfriesland.

Nordfriesen Glasfaser: Volle Säle bei Infoveranstaltungen im 2. Gebiet

|   Startseite

Auch im zweiten Cluster besteht großes Interesse am aktuellen Breitbandausbau im südlichen Nordfriesland.

Die ersten Infoveranstaltungen für das zweite Vermarktungsgebiet waren sehr gut besucht. „Wir freuen uns über den großen Zuspruch auch im zweiten Vermarktungsgebiet“, sagt Folke Wollesen, Mitarbeiter im Endkunden-Vertrieb. Folke Wollesen steht nun regelmäßig bei den Infoveranstaltungen vor einer großen Menschenmenge. „Natürlich ist man kurz vor Beginn etwas aufgeregt, aber nach den ersten 2-3 Minuten sprechen ist das schon wieder vorbei“, sagt er. „Ich freue mich den Menschen in solchen unterversorgten Regionen dieses zukunftsorientierte Thema näher zu bringen“, erzählt er begeistert.

Es ist nicht selbstverständlich einen kostenlosen Glasfaseranschluss vom Breitband-Zweckverband Südliches Nordfriesland zu erhalten. „Ich wohne z.B. relativ stadtnah und bei mir kommen trotzdem keine vollen 16 Mbit/s im Download an“, beschwert sich Herr Wollesen. Bei einem 2-Personen Haushalt reiche es gerade noch so aus, aber wenn beide Personen zeitgleich streamen klappe die Leitung abrupt zusammen. Ein klarer Nachteil der Kupferleitung, welcher bei einer Glasfaserleitung in keinster Weise besteht. Denn hier werden die Daten in Lichtgeschwindigkeit verlustfrei übertragen. „Da können sich die Bürgerinnen und Bürger im südlichen Nordfriesland mit zukünftig minimum 100 Mbit/s im Download glücklich schätzen“, sagt Herr Wollesen.

Da das zweite Ausbaugebiet ein Potential von ca. 3.000 Haushalte umfasst und von der Fläche her wesentlich weitläufiger ist, finden die Infoveranstaltungen in regelmäßigen Abständen noch bis Anfang Februar statt. Hier finden Sie eine Übersicht zu allen Infoveranstaltungen von Nordfriesen Glasfaser.

Nordfriesen Glasfaser

Highspeed-Internet, wo man es nicht erwartet

Quasi ein Heimspiel für die net services - liegt das Ausbaugebiet im südlichen Nordfriesland doch unmittelbar vor der Haustür des Breitband-Spezialisten aus Flensburg. Rund 9.200 Haushalte können nach Fertigstellung des Glasfaserausbaus von den schnellen Produkten der regionalen Marke "Nordfriesen Glasfaser" profitieren. 

Mehr zum Projekt mit dem Breitband-Zweckverband Südliches Nordfriesland (BZVSNF) gibt es auf www.nordfriesen-glasfaser.de

Zurück zur Übersicht